Kopf- bzw- Logo-Bereich

Am 11. Januar 1974 bekam ich von einer südafrikanischen Firma ein Stellenangebot.
Mehr zum Spaß sagte ich, als ich abends von meiner Arbeit nach Hause kam zu meiner Mutter : “ich fliege nach Südafrika.“ Meine Mutter lachte nur, aber 6 Wochen später kam ich in Johannesburg an. Ich trat wenige Wochen später meine Stelle an und organisierte dann meine Unterkunft, Auto usw. Da es in Südafrika zu diesem Zeitpunkt recht günstig war ein Haus zu mieten, lachte ich mir einen schönen Bungalow an und Alles was noch fehlte war ein Hund.
An den folgenden Wochenenden besuchte ich einen Hundesportverein nach dem anderen, aber wie viele tolle Hunde ich auch sah, der erste Verein ging mir nicht mehr aus dem Kopf…..es war ein Dobermann-Verein. Ich wurde Stammgast in diesem Verein und entschloss mich ca. drei Monate später, mir einen Dobi anzuschaffen. Ich bekam meinen ersten Rüden, sein Name war „Sindbad of Raceview“ ich nannte ihn „Don“. Don eroberte mein Herz für die Rasse Dobermann im Sturm und so kam es, dass ich Anfang 1975 bereits 3 Hündinnen und einen Rüden mein Eigen nennen konnte, zu ihnen gesellte sich dann in 1976 noch ein Rüde.
Da meine Mutter in Deutschland schwer erkrankt war, musste ich in 1979 leider meine Zucht auflösen um nach Deutschland zurückkehren zu können, und fand für meine Dobis ein hervorragendes neues Zuhause.
Ich konnte mir aus familiären Gründen keinen Dobi mehr anschaffen. 1993 lernte ich jedoch meine jetzige Frau kennen, die mir dann im Jahre 2001 mitteilte:“ es wird Zeit, dass Du Dir wieder einen Dobi anschaffst.“
Mein Herz vollführte „Kunstsprünge“ und Ende 2002 wurde dann „Lasco von Assindia“ mein Dobi. Leider verstarb Lasco viel zu früh und lernte dadurch seine „Neue“ nicht mehr kennen…ihr Name ist „Chiara-Luna vom Residenzschloss“ sie ist meine erste Zuchthündin in Deutschland und bekommt bis 2013 noch Gesellschaft von einer zweiten Hündin…………..nun ist die Familie wieder komplett……

Dobermann-Silouette   ©Peter Nottinger             Impressum und rechtliche Hinweise            designed by M. Nottinger – SichtbarDesign